Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Reaktivierung der Krebsbachtalbahn: Geplante Fahrzeiten

Fahrplan bei einer Reaktivierung der Krebsbachtalbahn (Quelle: Stadt Neckarbischofsheim)

Der Gemeinderat von Neckarbischofsheim hat sich am 25. Januar einstimmig für die Reaktivierung der Krebsbachtalbahn ausgesprochen. Bürgermeister Thomas Seidelmann präsentierte in der Sitzung die Ergebnisse der standardisierten Bewertung. Diese Untersuchung wurde bereits 2018 vom Landkreis Heilbronn in Auftrag gegeben worden. Der Beschluss erfolgt einstimmig im Verwaltungsausschuss des Kreistages. „Das Ergebnis dieser Bewertung ist klar und eindeutig: Eine Reaktivierung der Strecke wird empfohlen,“ so ÖDP-Stadtrat und Kreisrat Klaus Ries-Müller.
Im Rahmen der Untersuchung wurde auch ein möglicher Fahrplan dargelegt.
Zum Beispiel die Fahrzeit vom Bahnhof in Bad Rappenau nach Obergimpern würde sich mit der Stadtbahn von heute knapp 20 Minuten (Bus über Siegelsbach und Vulpius-Wohngebiet) auf 5 bzw. 6 Minuten verkürzen.
Die Fahrzeit von Babstadt nach Neckarbischofsheim würde sich halbieren: Von heute 33 Min. (aktuell die schnellste Verbindung) auf 14 Minuten.
„Wir hoffen, dass sich der Bad Rappenau Gemeinderat ebenso wie in Neckarbischofsheim und ebenso wie der Landkreis Heilbronn bei der Beauftragung der Untersuchung eindeutig zur Reaktivierung der Bahnstrecke bekennt,“ so Klaus Ries-Müller.
„Eine Entscheidung gegen eine Anbindung an die Stadtbahn wäre beispiellos! Nach über 25 Jahren im Kreistag kann ich mich an keine solche Entscheidung im Landkreis Heilbronn erinnern.“
Die Präsentation von Bürgermeister Seidelmann kann bei der Stadt Neckarbischofsheim direkt heruntergeladen werden:   
https://www.neckarbischofsheim.de/pb/site/Neckarbischofsheim/get/documents_E-338697148/neckarbischofsheim/Dateien/2022/Krebsbachtalbahn-P%C3%A4se-GR25012022.pdf  

 

Zurück