Leserbrief zu: „Ist sauberer Diesel Alternative für Heilbronn?“, KST, 21.2.2018

Die chinesische Millionenstadt Shenzhen hat ihre gesamte Busflotte auf Elektroantrieb umgestellt. Seit dem Jahreswechsel sind die über 16 000 Busse (!) rein elektrisch unterwegs.

Hierzulande sind einige wenige Elektrobusse im Testbetrieb unterwegs. Baden-Württemberg fördert dieses Jahr 338 neue Busse – fast alle mit Dieselantrieb. Darunter sind nur 13 Busse mit Elektroantrieb.  

Ein Grund ist, dass die Verkehrsbetriebe von Ihren etablierten europäischen Busherstellern keine passenden Elektrobusse bekommen – auch nicht bei uns im (Auto-)Ländle!

“Wenn das so weitergeht, werden in deutschen Innenstädten bald chinesische Busse fahren.” Mit diesen Worten kritisierte Michael Ebling, Mainzer Oberbürgermeister und Präsident des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) kürzlich die  Modellpolitik der deutschen Fahrzeughersteller.
Da bleibt nur zu hoffen, dass es für diesen Weckruf noch nicht zu spät ist!

Klaus Ries-Müller, Bad Rappenau


Die ÖDP Heilbronn verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen